Stein
,

Reiki – Was sonst ?

Vortrag anläßlich der Teilnahme an den Gesundheitswochen im „Aufhof“ in Hannover vom 06.02.-24.02.2024

100 Jahre Reiki:  1922 – 2022

Im August 2022 feierte die Reiki-Methode ihr 100jähriges Bestehen.

100 Jahre Reiki, Arbeit mit der feinstofflichen Lebensenergie für Wohlbefinden, Achtsamkeit, Entspannung, Resilienz – für mehr Lebensqualität.

Weltweit wurde (und wird) dem Gründer, Mikao Usui, und seinem Reiki-System gedacht.

Doch – was ist Reiki eigentlich – und was die Reiki-Methode?

Welchen Nutzen kann Reiki uns schenken?

Zwar kann die Wirkweise der Reiki-Methode die Lebensenergie weiter zu geben, bislang nicht erklärt oder bewiesen werden.

Doch die Wirkung selber schon.

So wird zum Beispiel in einigen Kliniken Reiki angeboten, z.B. im UKB zu Berlin und der Endo-Klinik in Hamburg wird Patienten Reiki-Anwendungen gegeben.

Oft sogar von der Berufsgenosschenschaft bezahlt (Krankenkassen sind noch nicht soweit).

 

Und – Reiki ist mehr als das „belächelte“ Handauflegen.

Es beinhaltet

  • Natürlich, die bestimmten Handpositionen zur Verbesserung des Energieflusses durch die Leitbahnen, den Meridianen, zum Ausgleich der Chakren (diese sind ja hinreichend bekannt aus Yoga, QiGong, ThaiChi) …
  • Meditation, Gassho-Haltung, Atemtechnik
  • Achtsamkeitsübungen (ganz da…Hier und jetzt zu sein)
  • Lebensregeln, auch Reiki-Philosophie genannt:

Das Wort Reiki selbst ist ein japanisches Kanji und besteht aus den zwei Silben Rei und Ki.

Rei:  Geist, Seele,

Ki: Kraft, Energie (aus der göttlichen Quelle oder einfach aus dem Universum)

Und wird meist übersetzt mit: Lebensenergie

Das besondere an der Reiki-Methode wird umschrieben mit

  • Zusammenwirken der himmlischen mit der irdischen Energie im Herzen des Menschen
  • So dass Körper, Geist und Seele in Harmonie kommen können.

Wir werden ruhiger, gelassener, stressresistenter und  zentrierter. In unserem hektischen Alltag wohltuende Eigenschaften…

Denn, diese Eigenschaften können unsere Selbstheilungskräfte stärken…

Wir kennen aus der Meditation oder dem QiGong gleichartige Wirkungen: Blutdruck senken, Kopfschmerz lindern, Schmerzempfinden reduzieren und vieles Mehr… Fragen Sie Ihren Arzt oder Heilpraktiker

Wie kann  das sein – wo es doch kaum wissenschaftliche Belege dafür gibt?

Im asiatischen Weltbild, in der TCM, Existiert der Mensch, weil er von Lebensenergie umgeben und erfüllt ist.

In unserem Körper, so die TCM, fließt diese Energie durch die Leitbahnen, durch die sieben Hauptchakren und in jede unserer Zellen. Auch unsere Aura ist von dieser Lebensenergie.

Ist der Energiefluß ungehindert, so geht es uns gut. Ist der Energiefluß – wodurch auch immer – gestört, so kommt es zu Blockaden; zum Unwohlsein.

Wir brauchen Hilfe. Vom Arzt, vom Apotheker oder Heilpraktiker.

Denn keine der alternativen Methoden kann deren Hilfe ersetzen. Mitnichten.

Aber jede Methode kann die Heilarbeit der Mediziner unterstützen, den Heilungsprozess verbessern – oder, präventiv genutzt, kann die Methode uns schützen und gesund erhalten..

Im Reiki erfolgt dies durch das Zusammenspiel von

  • Den Lebensregeln: Gerade heute (Achtsamkeit) nicht ärgern, nicht sorgen, dankbar sein…
  • Mit den Handpositionen (zum Verbessern des Energieflusses)
  • Und der Meditation (Balance, Ruhe, Zentriertheit)

Oft heißt es, Reiki sei zu einfach um zu wirken.

Ja , es ist einfach. Einfach zu erlernen und einfach anzuwenden. Und genau darin liegt seine Stärke.

Also – Die Hände haben wir immer dabei:

Die Hand aufs Herz, kurz meditativ (Augen schließen, ruhig atmen) verweilen,  die Lebensregeln dreimal rezitieren)…

Dies geht in Jeder Pause, an der Bushaltestelle, beim Warten aufs Taxi, im Flieger, sogar auf der Toilette….

Und schon wieder sich selbst etwas Kraft, etwas Ruhe gegeben-

Ich glaube, dies ist das Erfolgsrezept, warum Reiki seit über 100 Jahren so beliebt ist und weltweit ausgeübt wird.

Doch leider, wo Licht ist, ist auch Schatten. Wie bei jedem, ich betone bei jedem Beruf so auch beim Reiki gibt es

Gute … und nicht so gut Praktizierende.

Es gilt eben auch hier, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Hilfreich sind die Fragen:

  • Wird nach den Ethik-Richtlinien vom Reiki-Verband gearbeitet
  • Oder besteht gar eine Mitgliedschaft im Berufsverband ProReiki
  • Wie steht es um Empfehlungen ( aus dem Bekanntenkreis )
  • Gibt es ein kostenfreies Vorgespräch oder eine kostengünstige Kennlern-Behandlung
  • Gibt es Auskunft über den Ausbildungsweg, wo gelernt, wie lange wird schon praktiziert

Nun es gäbe noch viel zu berichten, ich praktiziere bereits über 20Jahre Reiki, war Im Vorstand beider Berufsverbände aktiv…

doch es heißt, zu Recht, man kann über alles reden, nur nicht über sieben Minuten… und die habe ich nun schon mehrfach in Anspruch genommen.

Gern stehe ich für Ihre Fragen noch hier im Anschluss oder später an meinem Messestand, zur Verfügung.

Jetzt aber: VIELEN DANK für Ihr Interesse!

Ich wünsche Ihnen noch eine gute Zeit und interessante  Informationen hier bei der Gesundheitsmesse!